• WS LANDCAD-Anwendertreffen 2017 - Banner

WS LANDCAD-Anwendertreffen 2017

AktuellesEventsWS LANDCAD-Anwendertreffen 2017

Rückblick

Das WS LANDCAD-Anwendertreffen 2017 fand vom 20. bis zum 22. September in Dresden statt. Der Einladung des Stadtplanungsamts Dresden, des Planungsbüros Uta Schneider aus Dresden und der Widemann Systeme GmbH folgten wieder viele Anwenderinnen und Anwender von WS LANDCAD.

Das Treffen bot, wie jedes Jahr seit 1996, aktuelle Workshops rund um praxisrelevante Themen der Stadt-, Objekt- und Landschaftsplanung. Anwenderinnen und Anwender der Software WS LANDCAD besprachen auf dem Treffen Ideen, Fragen und Erfahrungen in der Planung und der Anwendung von WS LANDCAD.

WS LANDCAD-Anwendertreffen 2017 - Live-Workshop-Stadtfuehrung WS LANDCAD-Anwendertreffen 2017 - Begrüßung Frau Töpfer WS LANDCAD-Anwendertreffen 2017 - Workshops WS LANDCAD-Anwendertreffen 2017 - Abendessen

Weitere Fotos finden Sie in unserem Facebook-Album zum Anwendertreffen 2017.

Veranstaltungsort

Am Mittwoch, dem 20.09., startete das Treffen mit einem Praxisworkshop zu dem Thema "Dresden im Spannungsfeld zwischen Denkmalschutz und Neuplanung". Frau Anja Heckmann, Abteilungsleiterin Stadtplanung Innenstadt, Herr Christoph Mann, Sachgebietsleiter Altstadt und Herr Nilsson Samuelsson, Stadtplaner Sachgebiet Altstadt vom Stadtplanungsamt führten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in drei Gruppen durch Dresden, um das Thema live vor Ort zu veranschaulichen.

Das Abendessen in der Dresdner Altstadt im Restaurant Pulverturm bot erste Gelegenheiten, sich über die Workshops hinaus kennen zu lernen und auszutauschen.

Am Donnerstag starteten dann die Workshops in der Dreikönigskirche.

Dreikönigskirche, Dresden

In den sehr gut ausgestatteten Räumen der Dreikönigskirche eröffneten Frau Klara Töpfer, Amtsleiterin für Geodaten und Kataster der Stadt Dresden, Frau Erika Dürr vom Planungsbüro Uta Schneider in Dresden und Herr Markus Reitz von der Widemann Systeme GmbH das Treffen mit der Begrüßung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Danach wurde das Treffen von unterschiedlichen Workshops bestimmt, die größtenteils parallel in zwei Räumen stattfanden:

  • Planungsvermittlung - Möglichkeiten der Vermittlung von Planungen und Projekten
    Christoph Mann, Hillrich Teismann, Stadtplanungsamt Dresden
  • Digitale Aspekte in der Ausbildung an der TU Dresden in der Landschaftsarchitektur - zwischen Theorie und Praxis
    Silke Molch, TU Dresden
  • BIM - worum geht es und was bedeutet BIM für Stadtplaner und Landschaftsarchitekten?
    Christian Heinz, Widemann Systeme GmbH
  • Cloud - Vorteile, Voraussetzungen, Sicherheit
    Christian Heinz, Widemann Systeme GmbH
  • INSPIRE im Nacken? XPlanung in der Bauleitplanung am Beispiel der Stadt Wilhelmshaven
    Andreas Büttler, Stadt Wilhelmshaven
  • Vom digitalen Plan aufs Papier - was Großformatdrucker heute können
    Peter Holger Naumburg, HP Deutschland GmbH
  • WS LANDCAD - Qualitätssicherung beim Zeichnen
    Erika Dürr, Planungsbüro Uta Schneider; Roxana Ciuhureanu, Widemann Systeme Technologie GmbH
  • WS LANDCAD - Bebauungspläne XPlan-konform erstellen
    Bernhard Hase, Hase Landschaftsarchitektur;Thorsten Hellberg, Widemann Systeme Technologie GmbH
  • WS LANDCAD smartline - Planen in 3D
    Alexander Weilmünster, Widemann Systeme Technologie GmbH
  • WS LANDCAD - die neue Version 2018
    Norbert Linda, Widemann Systeme Technologie GmbH
  • "Ein Anwender unterwegs in Raum und Zeit" - Rückblick eines Anwenders auf 22 Jahre WS LANDCAD-Anwendertreffen
    Ulrich Fleig, Stadt Villingen-Schwenningen

Bestimmend bei den Workshopthemen war dieses Jahr ganz klar das Thema INSPIRE und XPlanung, was sogar noch durch eine spontane Agendaänderung und eine Workshopverlängerung des Themas "Bebauungspläne XPlan-konform erstellen" ergänzt wurde. Besonders interessant war dazu auch der Workshop "INSPIRE im Nacken? XPlanung in der Bauleitplanung am Beispiel der Stadt Wilhelmshaven" von Herrn Andreas Büttler, Stadt Wilhelmshaven. Er hat darin über seine Erfahrungen beim Einsatz von XPlanung berichtet und darüber mit den Anwesenden diskutiert. Was benötigt man für die Umsetzung von XPlanung und was sind Chancen, die sich daraus ergeben, wie zum Beispiel klar definierte Ausschreibungstexte und Wettbewerbsgleichheit?

Auch die anderen Workshops fanden großes Interesse und Zuspruch. Einen besonderen Vortrag hielt Herr Ulrich Fleig. Er ließ 22 Jahre Anwendertreffen Revue passieren und zog damit nicht nur ebenfalls langjährige Teilnehmerinnen und Teilnehmer an dem Treffen in seinen Bann.

Die gute Stimmung und die Atmosphäre des Treffens sind jedes Jahr wieder zu spüren. Neben der reinen Sachwissensvermittlung ist dies eine weitere Grundlage des Treffens. Sie bietet die Möglichkeit zu netzwerken und sich von Büro zu Büro auch zukünftig auszutauschen und zu unterstützen.

Am Donnerstagabend wurde das noch einmal beim gemeinsamen Abendessen im Restaurant SchillerGarten am "Blauen Wunder" deutlich. Eine Überraschung, die für viel Gesprächsstoff sorgte und begeisterte, war ein Filmset, das vor dem Restaurant zu dem Zeitpunkt eine Vorabendserie drehte. Ein toller Ausklang des Tages.

Nach den Workshops am Freitag, die mit der Vorstellung des neuen WS LANDCAD 2018 endeten, hatten interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch die Möglichkeit, das Militärhistorische Museum zu besuchen. Frau Erika Dürr hatte hier noch eine "Architektur- und Kunstführung" organisiert. Und die Führung war beeindruckend. Entgegen den Erwartungen, die der Name "Militärhistorisches Museum" suggeriert, ist es eine philosophisch anmutende Ausstellung, die sehr kritisch versucht, alle Blickwinkel des Krieges, der Technik und deren Auswirkungen zu beleuchten und anzumahnen. Die Architektur von Daniel Liebeskind und das Austellungskonzept unterstützen das hervorragend.

Das Team von Widemann Systeme möchte sich bei Frau Erika Dürr sehr herzlich dafür bedanken, das Treffen 2017 nach Dresden geholt und organisiert zu haben. Ebenso beim Stadtplanungsamt Dresden für die Einladung, das Mitwirken bei der Organisation und die Workshopleitungen. Es hat viel Spaß gemacht, das Treffen mit Ihnen gemeinsam zu organisieren.

Das gesamte Organisationsteam des WS LANDCAD-Anwendertreffens 2017 möchte sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr herzlich bedanken - ebenso bei allen weiteren Mitwirkenden an der Veranstaltung, den Service-Kräften der Dreikönigskirche, den Restaurants und den Museumsführern des Militärhistorischen Museums.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme am WS LANDCAD-Anwendertreffen 2018. Der Veranstaltungsort 2018 wird wie gewohnt an dieser Stelle veröffentlicht werden.


Agenda

Agenda zum WS LANDCAD-Anwendertreffen

Die vollständige Agenda mit allen geplanten Workshops und Rahmenprogrammpunkten zum Download: Agenda WS LANDCAD-Anwendertreffen (PDF, 493 KB, Stand: 18.09.2017)

Dr. Hotline - Hotline vor Ort

Die "Widemänner und -frauen" standen wie jedes Jahr neben den Workshops wieder für konkrete Anwenderfragen zu WS LANDCAD zur Verfügung.


Ansprechpartner

Für Fragen zum Anwendertreffen in Dresden steht Ihnen das Organisationsteam der Veranstaltung gerne zur Verfügung. Per E-Mail erreichen Sie es über: wslc-anwendertreffenatwidemann.de (subject: WS%20LANDCAD-Anwendertreffen%202017)

Widemann Systeme GmbH - Firmenlogo

Frank Skrozki
Widemann Systeme GmbH
Egerstr. 2
65205 Wiesbaden
Tel. 0611 77819-71