• WS LANDCAD Banner

Neu in WS LANDCAD 2022

AktuellesProdukttrendsNeu in WS LANDCAD 2022

Wir freuen uns, Ihnen die Version 2022 von WS LANDCAD vorstellen zu können. Die neue Version bietet wieder viele Weiterentwicklungen und Neuerungen. 

Schwerpunkte bei der Entwicklung der Version 2022 waren auch diesmal wieder die möglichst einfache Umsetzung der XPlanung, noch mehr Komfort bei der Plangrafik und beim Bearbeiten von Sachdaten und digitalen Geländemodellen sowie die Anpassung an die aktuellen Betriebssysteme und Plattformen.

WS LANDCAD 2022 - hier mit dem neuen Planzeichen "Dörfliche Wohngebiete" und einer schnellen Informationssammlung über den neuen Infobutton
WS LANDCAD 2022 - hier mit dem neuen Planzeichen "Dörfliche Wohngebiete" und einer schnellen Informationssammlung über den neuen Infobutton

Systemanforderungen und Plattformen

WS LANDCAD 2022 ist für Microsoft® ab Windows 10 konzipiert und ist kompatibel mit allen AutoCAD®-Plattformen der Versionen 2019 bis 2022 inkl. Map 3D-Toolset, Architecture-Toolset und Civil 3D, sowie mit BricsCAD® in den Versionen 20 bis 22. Für beide Produktfamilien werden nur Installationen für 64 Bit unterstützt. Die Anzeige von WS LANDCAD-Dialogen auf 4K-Bildschirmen wurde optimiert.

XPlanung und Bauleitplanung

WS LANDCAD unterstützt mit der Version 2022 auch die aktuelle XPlanGML-Version 5.4 sowie weiterhin die älteren Versionen 5.2, 5.1, 4.1 und 3.0. 

Planzeichen-Gruppen werden jetzt auch für die XPlanung unterstützt - im Umfeld Geografischer Informationssysteme spricht man hierbei von MultiPolygonen, MultiLinie bzw. MultiPoint.

WS LANDCAD unterstützt seit der Version 2022 die Verwendung externer Codelisten. Für Zweckbestimmungen und andere Festlegungsarten bietet der Objektartenkatalog von XPlanung zahlreiche Attributwerte für städtebauliche Inhalte an. Diese sind durch den aktuellen XPlanungsstandard abschließend bestimmt und innerhalb einer XPlan-Version nicht erweiterbar. Wenn es für einen Planinhalt im jeweiligen XPlanungs-Objektmodell keine identische Beschreibung bzw. eindeutige Zuordnung gibt, reichen die Attribute gegebenenfalls jedoch nicht aus. Daher hat die XLeitstelle begonnen, über externe Codelisten, den Umfang an Zweckbestimmungen und anderen Festlegungsarten zu erweitern - und zwar unabhängig von den XPlanGML-Versionen. Die schon veröffentlichten externen Codelisten sind in der Registry der GDI-DE zu finden: https://registry.gdi-de.org/codelist/de.xleitstelle.xplanung.  

WS LANDCAD 2022 - Unterstützung externer Codelisten
WS LANDCAD 2022 - Unterstützung externer Codelisten

GML-IDs können jetzt gezielt in einer Zeichnung gesucht werden. GML-IDs sind XPlan-konforme eindeutige Objektschlüssel. Das ist u. a. praktisch, falls z. B. bei der Validierung einer XPlanGML-Datei eine Fehlermeldung zu einem Objekt angezeigt wird. Mit der GML-ID kann das Objekt schnell gefunden werden.

Über einen Infobutton können nun wichtige Sachinformationen zu einer beliebigen Anzahl von Planzeichen gebündelt abgefragt und angezeigt werden - ähnlich wie in GI-Systemen. Neben allgemeinen Informationen (Objektname, Planzeichen-Beschreibung, Objekttyp) werden auch Referenzen aufgelistet. Das ist von besonderem Vorteil, wenn die Planzeichen mit Textabschnitten aus den textlichen Festsetzungen verknüpft worden sind.

WS LANDCAD 2022 - Schnelle Informationen über den neuen Infobutton
WS LANDCAD 2022 - Schnelle Informationen über den neuen Infobutton

Die Flächenschlussprüfung wurde um eine Begrenzungsprüfung erweitert. Damit können Geltungsbereichsüberhänge überprüft werden. Das ist hilfreich, da der XPlan-Standard mit Ausnahme von Präsentationsobjekten, keine Objekte außerhalb des Geltungsbereiches zulässt.

WS LANDCAD 2022 - Begrenzungsprüfung für den Flächenschluss
WS LANDCAD 2022 - Begrenzungsprüfung für den Flächenschluss

Mit dem neuen Befehl „Plinie angleichen“ können Sie gewählte Abschnitte einer oder mehrerer Polylinien an den gewählten Abschnitt einer Referenzlinie angleichen und somit Überlappungen und Klaffungen bereinigen. Mit dem neuen Befehl „Stützpunkte vereinigen“ können Sie beliebig viele Stützpunkte einer oder mehrerer Polylinien zu einem Vereinigungspunkt verschieben. So verhindern Sie Mehrfach-Stützpunkte. 

WS LANDCAD 2022 - Stützpunkte vereinigen
WS LANDCAD 2022 - Stützpunkte vereinigen

Die Befehle „Planzeichen teilen" und „Planzeichen vereinigen" unterstützen jetzt flächenhafte und linienhafte Planzeichen.

Den Planzeichen werden vom Programm umfangreiche Elementerweiterungen zugewiesen. Das sind neben den Sachdaten auch Informationen, die der Erzeugung einer Bilanz, der Legende oder den Exporten über das Modul GeoXchange dienen. Über „Planzeichendaten löschen" können diese Erweiterungen jetzt gelöscht werden, sodass nur noch die reine Grafik übrig bleibt.

Die Legende wurde um weitere Funktionen erweitert. So kann sie nun u. a. Grafikänderungen an einem Planzeichen erkennen und bei unterschiedlichen Darstellungen in einem Plan alle Varianten darstellen. 

Bei der Erstellung einer Bilanz können Überlagerungsflächen jetzt gezielter in Berechnungen einfließen und ausgewiesen werden.

WS LANDCAD 2022 - Bilanz jetzt auch mit Werten für Überlagerungsflächen
WS LANDCAD 2022 - Bilanz jetzt auch mit Werten für Überlagerungsflächen

Pflanzplan

Für die Pflanzplanung ist der aktuelle Bruns-Katalog hinzugekommen.

DGM

Im DGM wurde u. a. die Prismenberechnung mit der Option zur Volumenkörpererstellung für Auf- und Abtrag erweitert, ebenso die 3D-Konvertierung mit Teilvolumen oberhalb und unterhalb einer Bezugsgröße. Beides unterstützt die Einbindung von DGMs in den BIM-Prozess.

WS LANDCAD 2022 - Auf- und Abtragsberechnung mit Option auf Volumenkörperkonvertierung  
WS LANDCAD 2022 - Prismenberechnung mit der Option zur Volumenkörpererstellung für Auf- und Abtrag

Weitere Highlights

Die dynamischen Schraffuren sind um Inselerkennungen erweitert worden.

WS LANDCAD 2022 - Dynamische Schraffuren mit Inselberechnung  
WS LANDCAD 2022 - Dynamische Schraffuren mit Inselberechnung

Bibliotheken sind erweitert worden, u. a. mit aktuellen Schleppkurven.

Bei der Abrechnung kann die Nummerierung von Punkten, Dreiecken und Figuren nun vielfältig gesteuert werden.

Viele „kleine“ Funktionen sind erweitert worden oder neu hinzugekommen - z. B. eine wechselnde Auswahl von LANDCAD-Objekten mit Griffanzeige, Autoblock-Planzeichen können jetzt ein weiteres Mal in der Zeichnung eingefügt werden, diverse weitere Möglichkeiten zur Umbenennung und Neunummerierung, usw.

Weitere Informationen zur neuen Version 2022

Überzeugen Sie sich selbst von den vielen Möglichkeiten, die WS LANDCAD 2022 bietet. Wir beraten Sie gerne und stellen Ihnen eine Demoversion zur Verfügung.

WS LANDCAD - Schnelle Einarbeitung in die neue Version

Für den schnellen effizienten Einsatz der neuen Version empfehlen wir Anwendenden von früheren Versionen einen eintägigen UpdatekursWeitere Informationen

Natürlich ist die Version 2022 auch ein Thema auf dem WS LANDCAD-Anwendertreffen 2022 in Konstanz. Nutzen Sie die kostengünstige Fortbildungsmöglichkeit mit vielen aktuellen, praxisrelevanten Themen von und für die Anwenderschaft von WS LANDCAD. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Kontakt aufnehmen

Klicken Sie hier für weitere Informationen.