• WS LANDCAD - Banner

Neu in WS LANDCAD 2023

AktuellesProdukttrendsNeu in WS LANDCAD 2023

Wir freuen uns, Ihnen die Version 2023 von WS LANDCAD vorzustellen!

WS LANDCAD 2023 in AutoCAD und BricsCAD
WS LANDCAD 2023 - Der Befehl "3D-Visualisierung" wurde erweitert

Schwerpunkte bei der Entwicklung der Version 2023 waren die möglichst einfache Umsetzung der XPlanung, mehr Komfort bei der Digitalisierung, beim Bearbeiten von Sachdaten und bei der Erstellung von digitalen Geländemodellen.

Systemanforderungen und Plattformen

WS LANDCAD 2023 ist für Microsoft® Windows 10 und 11 konzipiert und ist kompatibel mit allen AutoCAD®-Plattformen der Versionen 2021 bis 2023 inklusive Map 3D, AutoCAD Architecture und Civil 3D, sowie mit BricsCAD® in den Versionen 21 bis 23. Für beide Produktfamilien werden ausschließlich die Installationen für 64 Bit unterstützt.

XPlanung und Bauleitplanung

Einige Kommunen fordern die Abgabe der GML-Datei integriert in ein ZIP-Archiv. Dieses Archiv soll neben der eigentlichen GML-Datei zusätzlich hinterlegte Referenzen enthalten. Das WS LANDCAD-Modul GeoXchange ermöglicht dies jetzt. 

Export der XPLanGML-Datei integriert in ein ZIP-Archiv

Zusätzlich steht Ihnen jetzt mit aktiver Internetverbindung die Option der Validierung einer XPlanGML-Datei direkt nach dem Export auch mithilfe des offiziellen XPlan-Validators der XLeitstelle (www.xplanungsplattform.de/xplan-validator) zur Verfügung.

Die XPlan-Export/Import-Übersicht kann jetzt gespeichert und geladen werden. Damit können Sie mehrere Reporte vergleichen und Bearbeitungszustände dokumentieren

Über den neuen Befehl "Aktualisieren" lassen sich Sachdatenattribute aktualisieren, die sich im Laufe der XPlanungs- und auch der WS LANDCAD-Versionen geändert haben.

Beim Import unbekannter XPlan-Objektklassen werden diese als unkonfigurierte Planzeichen eingelesen und in der Übersicht zur Kontrolle hervorgehoben.

Beim Shape-Export können jetzt auch PRJ-Dateien mit zeichnungsbezogenen Koordinatensystemen ausgegeben werden.

In der neuen Version wurde die Arbeit im Projektbrowser, dem Verwaltungswerkzeug für die Planzeichenverordnung, weiter optimiert. So können beispielsweise „Plan“ und „Bereich“ bei Bedarf gleichzeitig mit einem Befehl hinzugefügt oder bearbeitet werden.
 
Für eine bequemere Editierung von Planzeichen wurde innerhalb der Bauleitplanung die Multifunktionsleiste um den Befehl "Planzeichen schieben" ergänzt. Anders als beim CAD-Befehl "Verschieben" werden bei dem speziell für die Arbeit mit der Bauleitplanung konzipierten Befehl die Planzeichenelemente datentechnisch, aber auch unter Berücksichtigung aller grafischer Anpassungen, verschoben. Der konkrete Anwendungsfall liegt im Verschieben aller Planzeichen auf einmal bzw. der gesamten Zeichnung, z. B. wenn eine Zeichnung mit UTM-Zonenkoordinaten (Ostwerte mit vorangestellter UTM-Zone) in reduzierte UTM-Koordinaten (z. B. ETRS89.UTM-32N) umgewandelt werden soll.
 
Durch den Befehl "Linienabschnitt ausblenden" können Sie bei flächenhaften Planzeichen (Randsignaturen) einzelne Linienabschnitte grafisch ausblenden. Für mehr Bedienungskomfort wurde die Befehlsoption "Einblenden" erweitert. Dadurch können einzelne Linienabschnitte wieder eingeblendet werden, statt die gesamte Randsignatur, für mehr grafischen Spielraum.

Die Textübernahme hatte schon die Sachdatenübernahme in Präsentationsobjekte vereinfacht. Jetzt können Sie hierfür auch Vorlagen laden.

3D-Visualisierung

In WS LANDCAD 2023 wurde der Befehl "3D-Visualisieren" erweitert. Sie können nun, Polylinien extrudieren und Symbolplanzeichen (Blöcke) mit bestimmten ausgefüllten Sachdatenfeldern (wie etwa Maßnahme, Gegenstand oder Anpflanzung) durch vordefinierte 3D-Blöcke austauschen. Der Planzeichencharakter bleibt dabei gewahrt und die ursprünglichen Planzeichensymbole und Polylinien bleiben erhalten.

Digitalisierungswerkzeuge

Ein immer wieder geäußerter Wunsch war das Transformieren und Zuschneiden von PDFs. Die WS LANDCAD-Rastertools ermöglichen dies jetzt. Dabei wird eine PDF über AutoCAD oder BricsCAD eingelesen und mit den WS LANDCAD-Rastertools angepasst. Das unterstützt die exakte Lageorientierung - auch im Hinblick auf eine korrekte Abdigitalisierung - nochmal mehr. 

Transformieren und Zuschneiden von PDFs mit den WS LANDCAD-Rastertools

Als weitere Digitalisierungshilfe ist die Abstandslinie mit der Befehlsoption "Fasenabstände" erweitert worden. Segmente werden um einen gewählten Fasenabstand abgeflacht miteinander verbunden.

Abstandslinie - neue Verbindungsoption "Fasenabstand"

Pflanzplan

Der Artikelstamm für den BRUNS-Pflanzenkatalog wurden aktualisiert

Digitales Geländemodell (DGM)

Für eine verbesserte Ausgestaltung von Geländen sorgt in WS LANDCAD 2023 die neue assoziative Böschungskonstruktion. Im DGM-Projektbrowser ist diese nun unterteilt in die Böschungskante und die Böschungskonstruktion. Die Optionen bzw. das Setup wurden dementsprechend ausgeweitet und um die Einstellungsmöglichkeiten für die Böschungskonstruktion ergänzt. Im WS LANDCAD DGM kann jetzt auch bei der Erstellung von Gradienten der Parameter „Bogenlänge“ berücksichtigt werden.

Assoziative Böschungskonstruktion zur komfortableren Ausgestaltung von Geländen.

Weitere Informationen zur neuen Version 2023

Neben den zuvor aufgeführten neuen Funktionen und Erweiterungen gibt es viele weitere Verbesserungen und neue Features, die WS LANDCAD 2023 bietet, auch im „Kleinen“: Die neue HTML-Hilfe bietet mehr Komfort beim Suchen und Nachschlagen von Informationen, die Kostengruppen-Bibliothek gemäß DIN 276 im Massenmodul  wurde aktualisiert, der Schraffurmanager kann jetzt direkt aus dem Massendialog aufgerufen werden u. v. a. m.

Die neue HTML-Hilfe in WS LANDCAD 2023

Überzeugen Sie sich selbst von den vielen Möglichkeiten, die WS LANDCAD 2023 bietet! Wir beraten Sie gerne und stellen Ihnen eine Demoversion zur Verfügung.

WS LANDCAD - Schnelle Einarbeitung in die neue Version

Für den schnellen effizienten Einsatz der neuen Version empfehlen wir Anwendenden von früheren Versionen einen eintägigen UpdatekursWeitere Informationen

Natürlich ist die Version 2023 auch ein Thema auf dem WS LANDCAD-Anwendertreffen 2023 in Landau in der Pfalz. Nutzen Sie die kostengünstige Fortbildungsmöglichkeit mit vielen aktuellen, praxisrelevanten Themen von und für die Anwenderschaft von WS LANDCAD. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Kontakt aufnehmen

Klicken Sie hier für weitere Informationen.